Zur Weiterverarbeitung der bei der Käseherstellung anfallenden Molke entwickelt und realisiert ALPMA wirtschaftlich interessante Applikationen zur direkten Flüssigverwertung.
 
 Anwendungsbeispiele:

  • Einsatz von flüssigem Molkenproteinkonzentrat (WPC35-60) für fermentierte Milchprodukte
  • Herstellung von mikropartikuliertem Molkenproteinkonzentrat mit dem ALPMA CreamoProt-Verfahren
  • Teilentmineralisierung DEMIN 50/70/90 von Süß- und Sauermolke
  • Konzentrierung von Molke durch Umkehrosmose (RO)
  • Molkenentfettung und -entkeimung
  • Herstellung von WPC und WPI aus Molke / Idealer Molke
RO / NF

Kombinierte RO/NF-Anlage

zur Herstellung von Molkenkonzentrat mit 24 - 30% TS. 

Merkliste UF ANlage

UF Anlage 

zur Herstellung von WPC / WPI

CreamoProt Sauermolke

CreamoProt-Anlage 500 l

Merkliste CreamoProt Süßmolke

CreamoProt Anlage 1.800 l (für Süß- und Sauermolke)

Merkliste UF / NF / RO

UF- / NF- / RO-Pilotanlage