Technische/r Produktdesigner/-in Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Du hast einen erfolgreichen Realschulabschluss im mathematisch-naturwissenschaftlichen Zweig oder einen guten qualifizierten Hauptschulabschluss. Du wirst als angehender Technische/r Produktdesigner/-in Maschinen- und Anlagenkonstruktion, nach der manuellen und maschinellen Grundausbildung in der Ausbildungsabteilung bereits noch im 1. Lehrjahr in das Technische Büro versetzt. Hier erlernst Du die Grundregeln des technischen Zeichnens und den Einsatz einschlägiger Normen. Mit CAD-Systemen, zwei- und dreidimensional, wirst Du detaillierte Zeichnungen als Arbeitsgrundlage für die Fertigung mit Teilansichten und Schnittdarstellungen erstellen.

Nach der Basisausbildung wirst Du 1,5 Jahre in den Konstruktionsgruppen Dein Können und Wissen verfeinern. Du arbeitest dort eng mit den Konstrukteuren/-innen zusammen.

Mit einer dreimonatigen Unterbrechung in der Fertigungs- und Montageabteilung und nach einem Monat Normarbeit wirst Du nach der Prüfungsvorbereitung die Ausbildung zum Technischen Produktdesigner/-in abschließen.

Anforderungen an Auszubildende zum/r Technische/r Produktdesigner/-in

  • Guter qualifizierter Hauptschulabschluss oder Mittlere Reife
  • Technische Begabung

Ablauf:

Regelausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Berufsschule: Staatliche Berufsschule Wasserburg

Nach erfolgter manueller und maschineller Grundausbildung Metall in der Ausbildungsabteilung werden die angehenden Technischen Produktdesigner bereits noch im 1. Lehrjahr in das TB- Allgemein versetzt.

Nach der Basisausbildung wird 1,5 Jahre lang in den Konstruktionsgruppen das Können und Wissen verfeinert. Mit einer zweimonatigen Unterbrechung in der Fertigungs- und Montageabteilung und nach einem Monat Normarbeit wird mit der Prüfungsvorbereitung die Ausbildung zum/zur Technischen Produktdesigner/in abgeschlossen.